Privacy Policy

Please select your language below:
SMARTe Datenschutzrichtlinie SMARTe Inc. (“zusammenfassend als SMARTe bekannt) ist die weltweite Data-As-A-Service-Plattform für Vertrieb und Marketing. Wir verstehen, dass es Ihnen wichtig ist, wie Informationen über Sie verwendet werden. Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie SMARTe personenbezogene Daten verwaltet, die gesammelt, empfangen oder verwaltet werden. Wir sammeln Informationen über Unternehmen und Geschäftsleute (“Geschäftsinformationen”) und alle anderen Arten von Informationen über unsere Website und andere Online-Dienste (die “Website”).
Bei SMARTe Inc. legen wir größten Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre. Diese Datenschutzrichtlinie bezieht sich auf die verschiedenen Möglichkeiten, wie wir Ihre Daten sammeln und beschreibt, wie Ihre persönlichen Daten gespeichert und behandelt werden.
Für Einwohner des Staates Kalifornien klicken Sie bitte hier, um mehr über Ihre Rechte gemäß dem California Consumer Privacy Act of 2018 (“CCPA”) zu erfahren.
SMARTe Webseite
SMARTe kann auf diese Website zugreifen und sie durchstöbern, ohne dass Sie persönliche Daten preisgeben müssen. Beim Herunterladen unserer Materialien, die von unseren internen Fachexperten entwickelt wurden, ODER beim Abonnieren unserer Blogs/Newsletter ODER beim Ausfüllen eines Demo-Anforderungsformulars können wir jedoch Ihre persönlichen Daten wie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse erfassen, die notwendig sind, um einen besseren Kundenservice zu bieten, und wir wahren ein Höchstmaß an Vertraulichkeit in Bezug auf Ihre Daten.
Dieser Teil der Richtlinie gilt für die Website. Er gilt nicht für Websites von Dritten, auch wenn die Website eines Dritten mit der Website verlinkt ist (oder von ihr verlinkt wird). Indem Sie auf die Website zugreifen, sie nutzen und/oder Informationen über die Website übermitteln, erklären Sie sich mit den in dieser Richtlinie beschriebenen Praktiken in Bezug auf die dadurch erfassten Informationen einverstanden, wie hier beschrieben. Wenn Sie mit dieser Richtlinie nicht einverstanden sind, müssen Sie nach dem Besuch der Website alle Cookies aus dem Cache Ihres Browsers löschen und von einem Besuch oder der Nutzung der Website absehen.
Wie sammelt SMARTe Informationen über Website-Besucher?
Um die Website nur zu durchsuchen, müssen Sie keine persönlichen Daten angeben. Wir können jedoch nicht persönlich identifizierbare Informationen sammeln. Ähnlich wie viele kommerzielle Websites verwenden wir “Cookies” und andere Technologien, um nicht-personenbezogene Informationen über die Besucher der Website zu sammeln. Cookies ermöglichen es Webservern, den Computer zu erkennen, der für den Zugriff auf eine Website verwendet wird. Cookies speichern Informationen, auf die Sie über Ihren Browser zugreifen, um Aktivitäten auf verwandten Websites zu rationalisieren und das Online-Erlebnis einfacher und individueller zu gestalten. Die durch Cookies und Webserver-Protokolldateien gesammelten Informationen können Informationen wie Datum und Uhrzeit der Besuche, die aufgerufenen Seiten, IP-Adressen, Links zu/von einer Seite und die auf einer Website verbrachte Zeit enthalten.
Die von der Website gesammelten Informationen werden für die internen Geschäftszwecke von SMARTe verwendet, einschließlich Untersuchungen, Verkauf und Marketing. Wir können IP-Adressen für Zwecke wie die Berechnung von Nutzungsgraden, die Diagnose von Serverproblemen und die Verwaltung der Dienste verwenden. Wir können auch Ihren ungefähren Standort aus Ihrer IP-Adresse ableiten.
Die Website kann Optionen für Besucher enthalten, um Informationen an SMARTe zu übermitteln, z. B. um eine Produktvorführung anzufordern, einen Artikel herunterzuladen usw. Solche Formulare können die Möglichkeit bieten, persönliche Informationen zu übermitteln, wie z. B. Ihren Namen, Ihre Berufsbezeichnung, Ihr Unternehmen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer. Wenn Sie Informationen auf einer Website übermitteln, wird Ihre Übermittlung außerdem mit der IP-Adresse verknüpft, die Sie zu diesem Zeitpunkt verwenden und die Ihrem Computer automatisch von Ihrem Internetdienstanbieter zugewiesen wird.
Wenn Sie die Website besucht haben und wissen möchten, welche Informationen SMARTe über Sie hat und diese korrigieren oder löschen lassen möchten, können Sie uns unter privacy@smarteinc.com kontaktieren. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Sie per Telefon kontaktieren, können Sie uns eine E-Mail an donotcall@smarteinc.com schicken, und wir werden Sie abmelden.
Wie sammelt SMARTe Kundeninformationen?
Besucher unserer Website können sich dafür entscheiden, ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse und/oder andere Informationen zu übermitteln, um mehr über unsere Dienstleistungen zu erfahren, sich für die Teilnahme an einer von SMARTe gesponserten Veranstaltung zu registrieren oder an einer Umfrage, einem Wettbewerb oder einem Gewinnspiel teilzunehmen.
Um die Produkte und Dienstleistungen von SMARTe nutzen zu können, müssen Sie sich möglicherweise als Benutzer registrieren. Von Zeit zu Zeit können wir Ihre E-Mail-Adresse verwenden, um Ihnen Informationen zu senden und Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, an denen Sie interessiert sein könnten. Sie werden immer die Möglichkeit haben, den Erhalt solcher E-Mails abzulehnen. Ihre Kontaktinformationen können auch verwendet werden, um Sie in Bezug auf Probleme bei der Nutzung unserer Website zu erreichen, einschließlich Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie.
Möglicherweise sind Sie ein Benutzer, der über Ihre Unternehmenslizenzvereinbarung Zugang zu den Lösungen von SMARTe erhalten hat. Ihr Arbeitgeber kann verlangen, dass ein oder mehrere Benutzer globale Rechte haben, um auf alle Informationen aller Benutzer zuzugreifen, die über das Unternehmen Zugang haben. Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Rechte anderer Personen in Ihrem Unternehmen haben, auf Ihre Benutzerinformationen, hochgeladenen Informationen oder Nutzungsprotokolle zuzugreifen, sollten Sie diese Bedenken mit der zuständigen Person in Ihrem Unternehmen besprechen.
SMARTe bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Abonnement für die Lösungen von SMARTe über Ihre Kreditkarte zu erwerben. Wir verwenden diese Informationen ausschließlich zum Zweck der Erfüllung Ihrer Kaufanfrage. Wir speichern die Kreditkarteninformationen in verschlüsselter Form und werden sie nicht verkaufen, weitergeben oder ohne Ihre vorherige Zustimmung weiterverwenden. (Die einzigen Ausnahmen sind in den folgenden Abschnitten über “Weitergabe an Dienstanbieter”, “Weitergabe aus rechtlichen Gründen” und “Weitergabe an einen Käufer des Unternehmens” beschrieben).
Wie verwendet SMARTe Kundeninformationen?
Kundendaten können für die legitimen Geschäftsinteressen von SMARTe in Verbindung mit Ihrer Nutzung der Dienste verwendet werden, einschließlich der Beantwortung von Nutzeranfragen und der Erfüllung von Nutzerwünschen, der Durchführung von Transaktionen, der Bereitstellung von Kundenservice, dem Versand von Verwaltungsinformationen und der Personalisierung der Nutzererfahrung mit den Diensten. Wir können Kundeninformationen verwenden, um unsere Nutzer im Allgemeinen besser zu verstehen und um den Inhalt und die Funktionalität der Dienste zu verbessern. Wir können Kundendaten verwenden, um Sie in Zukunft zu kontaktieren, um Sie über Dienstleistungen, Werbeaktionen, Möglichkeiten und andere allgemeine Informationen über SMARTe zu informieren, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind. Wir können Kundendaten verwenden, um mögliche Verstöße gegen die Sicherheits- oder Lizenzvereinbarungen von SMARTe zu untersuchen und zu verfolgen.
SMARTe wird Kundendaten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, es handelt sich um eine legitime Nutzung, wie hierin dargelegt, in Verbindung mit einem gutgläubigen Rechtsstreit, für den diese Informationen relevant sind,
als Reaktion auf ein gültiges, obligatorisches Gerichtsverfahren oder wie anderweitig vom Gesetz gefordert. SMARTe wird, wann immer möglich, Vertraulichkeitsvereinbarungen von jeder Person oder Einrichtung einholen, an die Kundeninformationen weitergegeben werden, und sicherstellen, dass alle Empfänger verpflichtet sind, angemessene technische Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.
SMARTe setzt angemessene Sicherheits- und Back-up-Verfahren ein, um die Kundeninformationen zu schützen. In dem unwahrscheinlichen Fall eines Verlusts oder einer Beschädigung von Kundeninformationen ist SMARTe jedoch nicht verantwortlich oder haftbar für einen solchen Verlust oder eine solche Beschädigung. Wir empfehlen unseren Nutzern, Kopien aller hochgeladenen Informationen auf ihrem eigenen System aufzubewahren.
SMARTe verwendet die Zahlungsinformationen ausschließlich zum Zweck der Erfüllung von Kaufanfragen. Wir speichern die Zahlungsinformationen in verschlüsselter Form und werden sie nicht ohne vorherige Zustimmung verkaufen, weitergeben oder erneut verwenden.
Woher bekommt SMARTe die Geschäftsinformationen für seine Produkte?
“Geschäftliche Kontaktinformationen” sind alle folgenden Informationen, die in Verbindung mit dem Geschäft oder Beruf einer Person verwendet werden: Name, Titel, Firmenname, geschäftliche E-Mail-Adresse, geschäftliche Telefonnummer, Arbeitsadresse, Adresse des öffentlichen Berufsprofils und/oder ergänzende Informationen wie geschäftliche Rollen- und Verantwortungsbezeichnungen.
Mithilfe von fokussiertem Crawling der nächsten Generation erstellt SMARTe Profile von Geschäftsleuten und Unternehmen, die wir als “Kontakte” bezeichnen, aus verschiedenen Quellen wie Unternehmenswebsites, Jahresberichten, sozialen Netzwerken, Messen, Konferenzen, Benutzergruppen, Veröffentlichungen, Verbänden, Pressemitteilungen, Fachartikeln, Listenverzeichnissen, Communities, Blogs, Pressemitteilungen, Unternehmensberichten, Fachzeitschriften, Journalen, Newslettern, professionellen und sozialen Netzwerkseiten und Suchmaschinen, usw.
Sobald wir Geschäftsinformationen über eine Person oder ein Unternehmen gesammelt haben, fassen wir mehrere Erwähnungen derselben Person oder desselben Unternehmens zu einem CONTACTS zusammen. Der daraus resultierende Kontaktstamm (der “MASTER”) wird dann den Nutzern der Website sowie unseren Kunden und strategischen Partnern zur Verfügung gestellt.
SMARTe Produkte und Dienstleistungen
SMARTe sammelt Informationen über Unternehmen und ihre Mitarbeiter, einschließlich geschäftlicher Kontaktinformationen zu Führungskräften, Entscheidungsträgern und anderen Mitarbeitern des Unternehmens. Die gesammelten Informationen entsprechen denen, die typischerweise in Online-Berufsprofilen, Visitenkarten oder geschäftlichen E-Mail-Signaturen usw. enthalten sind, einschließlich: Name, Firmenname, Berufsbezeichnung, geschäftliche E-Mail-Adresse, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Adresse und URL der Unternehmenswebsite. SMARTe sammelt, überprüft und organisiert diese Daten, um diese Informationen an SMARTe-Kunden und strategische Partner für Verkaufs- und Marketingzwecke zu lizenzieren.
SMARTe erhält die Daten für seine Datenbank durch Web-Crawling, Recherchen aus erster Hand, einschließlich Telefoninterviews und öffentlich zugänglichen Ressourcen, Drittlizenzgebern und Crowd-Sourcing usw.; alle Geschäftskontaktinformationen, die SMARTe durch eines der vorgenannten Mittel erhält, werden durch die Technologien und das interne Rechercheteam von SMARTe überprüft, und Informationen, die sich als ungenau oder irrelevant für die Zwecke der Dienste erweisen, werden entfernt und gelöscht. SMARTe ist bestrebt, hochpräzise geschäftliche Kontaktinformationen zu Influencern und Entscheidungsträgern sowie anderen Vertretern und Mitarbeitern der Unternehmen, die es profiliert, zu veröffentlichen.
Die Allgemeine Datenschutzverordnung GDPR für in der EU ansässige Personen
SMARTe erfüllt die neue GDPR-Verordnung durch die Verarbeitung von Daten gemäß den GDPR-Normen. Unter der GDPR gibt es sechs Gründe für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die alle gleichermaßen gültig sind. Zwei davon sind für unser Geschäft (B2B-Direktmarketing) relevant: Zustimmung und berechtigtes Interesse. In Erwägungsgrund 47 der DSGVO heißt es: “Die Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke der Direktwerbung kann als im berechtigten Interesse liegend angesehen werden.” Bei der Verwendung des berechtigten Interesses als Grundlage für B2B-Marketing muss sichergestellt werden, dass die wichtigsten Bedingungen erfüllt sind:
“Die Verarbeitung muss sich auf die berechtigten Interessen Ihres Unternehmens oder eines bestimmten Dritten beziehen, vorausgesetzt, dass die Interessen oder Grundrechte der betroffenen Person das berechtigte Interesse des Unternehmens nicht überwiegen.”
“Die Verarbeitung muss notwendig sein, um die berechtigten Interessen der Organisation zu erreichen.”
Neben der oben genannten Einhaltung der Vorschriften gibt SMARTe KEINE persönlichen Daten an Kunden/Partner weiter, zeichnet alle Datenverarbeitungsaktivitäten auf, SOURCE keine sensiblen Informationen wie Religion, politische Neigungen, Geschlecht, Alter usw., verfügt über ein AUSDRÜCKLICHES OPT-IN- und OPT-OUT-Verfahren und ist stolz darauf, seit über 15 Jahren ohne Datenschutzverletzungen tätig zu sein.
Als “Datenverarbeiter” befolgt SMARTe Inc. die folgenden Datenschutzanforderungen unter Einhaltung der GDPR-Gesetze (Artikel 13 und 14). SMARTe benachrichtigt alle betroffenen Personen gemäß Artikel 13 bzw. 14 der DSGVO und beachtet die in den Artikeln 12-23 festgelegten Rechte der betroffenen Personen, einschließlich des Rechts auf Vergessenwerden.
SMARTe informiert Einzelpersonen über die Erhebung und Verwendung ihrer personenbezogenen Daten, die Aufbewahrungsfristen für die Daten und darüber, an wen sie weitergegeben werden. Dies ist eine wichtige Transparenzanforderung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung, die Einzelpersonen zum Zeitpunkt der Erhebung ihrer personenbezogenen Daten Informationen zum Datenschutz zur Verfügung stellt. Wenn SMARTe personenbezogene Daten aus anderen Quellen erhält, stellen wir den Personen innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach Erhalt der Daten, spätestens jedoch innerhalb eines Monats, Datenschutzinformationen zur Verfügung. Wenn Daten von in der EU ansässigen Personen in der Datenbank von SMARTe gespeichert werden, stellt SMARTe der betreffenden Person eine Mitteilung zur Verfügung, in der die Informationen, die SMARTe über die betreffende Person besitzt, aufgeführt sind, der Zweck, für den sie verwendet werden, und in der die betreffende Person über ihre Rechte in Bezug auf diese Informationen informiert wird, einschließlich des Rechts, zu erfahren, welche Informationen SMARTe über sie besitzt, diese Informationen zu korrigieren oder der Datenerfassung vollständig zu widersprechen. Diese Personen können sich aus der SMARTe-Datenbank austragen, indem sie eine E-Mail an privacy@smarteinc.com  senden.
Die Informationen, die wir den Menschen zur Verfügung stellen, sind prägnant, transparent, verständlich, leicht zugänglich und in einer klaren und einfachen Sprache abgefasst. Wir überprüfen unsere Datenschutzinformationen regelmäßig und aktualisieren sie, wenn nötig. Wenn es neue Verwendungszwecke für die personenbezogenen Daten einer Person gibt, stellen wir sicher, dass wir sie darauf aufmerksam machen, bevor wir mit der Verarbeitung beginnen.
Offenlegung von öffentlichen Profilen
Wir können alle Geschäftsinformationen, die unsere Benutzer zur Aufnahme in unser Verzeichnis beitragen, die wir aus öffentlichen Webquellen sammeln oder die wir von Dritten lizenzieren, den Benutzern der Website, unseren strategischen Partnern und unseren Kunden zur Verfügung stellen.
Offenlegung von Daten gegenüber Dienstleistern
SMARTe kann von Zeit zu Zeit Geschäftsinformationen oder andere gesammelte Informationen an Dienstanbieter weitergeben, und zwar ausschließlich für die Bereitstellung von Funktionen im Zusammenhang mit dem Betrieb der Website und für keinen anderen Zweck. Zum Beispiel:
SMARTe nutzt Dienstleister zur Abwicklung von Kreditkartenzahlungen auf unserer Website. Wenn Sie mit einer Kreditkarte für SMARTe-Dienste bezahlen, werden Informationen wie Ihr Name, Ihre Rechnungsadresse, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Kreditkarteninformationen zur Überprüfung und zur Verwaltung wiederkehrender Zahlungen an die Dienstleister übermittelt.
SMARTe verwendet Software, die von einem Dienstleister gehostet wird, um uns mit Informationen über die Aktivitäten unserer Besucher auf unserer Website zu versorgen. Wenn Sie unsere Website besuchen, kann dieser Dienstanbieter in unserem Namen Cookies setzen und Informationen über Ihre Surfaktivitäten auf unserer Website erhalten.
Offenlegung aus rechtlichen Gründen
Wir können gesammelte Informationen, einschließlich Geschäftsinformationen, an Dritte weitergeben, wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass eine solche Weitergabe notwendig oder wünschenswert ist: (i) um rechtmäßigen Anfragen, Vorladungen, Durchsuchungsbefehlen oder Anordnungen von Behörden nachzukommen, einschließlich der Erfüllung nationaler Sicherheits- oder Strafverfolgungsanforderungen, (ii) um einen Gesetzesverstoß zu beheben, (iii) um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von SMARTe, seinen Nutzern oder der Öffentlichkeit zu schützen, oder (iv) um SMARTe zu ermöglichen, seine gesetzlichen Rechte auszuüben oder auf einen Rechtsanspruch zu reagieren.
Offenlegungen gegenüber einem Käufer des Unternehmens
Wenn unser Unternehmen oder im Wesentlichen alle unsere Vermögenswerte erworben werden, oder im Falle einer Fusion oder eines Konkurses, können Informationen über Sie und/oder Informationen, die Sie SMARTe zur Verfügung stellen, zu den übertragenen Vermögenswerten gehören. Sie werden per E-Mail und/oder durch einen auffälligen Hinweis auf unserer Website über jede Änderung der Eigentumsverhältnisse oder der Verwendung Ihrer persönlichen Daten sowie über die Wahlmöglichkeiten, die Sie in Bezug auf Ihre persönlichen Daten haben, informiert.
Andere Offenlegungen In Fällen der Weitergabe von Daten, die gemäß dem EU-U.S. und Swiss-U.S. Privacy Shield empfangen wurden, ist SMARTe, Inc. potenziell haftbar. Wenn Sie sich für eine SMARTe-Veranstaltung mit einem externen Referenten anmelden, werden Ihre Daten in der Regel an den Referenten weitergegeben